Arbeitskreis#1

Die konstituierende Sitzung des Arbeitskreises fand am 11.04.2019 im IG BCE statt. Ziel der Veranstaltung war es, sich gegenseitig kennenzulernen, die Rolle, Funktion und Zusammensetzung des Arbeitskreises zu klären. Des Weiteren galt es, die Rahmenbedingungen zu verdeutlichen und den weiteren Planungsprozess abzustimmen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die Ergebnisse der öffentlichen Auftaktveranstaltung vorgestellt und besprochen. Auf dieser Basis erarbeiteten die Teilnehmenden des Arbeitskreises verschiedene Nutzungsszenarien und diskutierten diese. Die Szenarien gingen von folgenden Impulsen aus:

  • „Mehr Wohnen“
  • „Versorgung & Arbeit“
  • „Freiraum & Durchwegung“
  • „Gemeinschaftliche Räume“

Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten wurden daran anschließend präsentiert und erläutert.

Zum Abschluss der konstituierenden Arbeitskreissitzung wurde die weitere Vorgehensweise diskutiert. Die Mitglieder des Arbeitskreises einigten sich darauf, dass sich der Arbeitskreis noch einmal vor dem zweiten öffentlichen Forum zur Qualifizierung der Ideen trifft und die verschiedenen Szenarien weiter vertieft.

Für die Übersetzung der Nutzungsszenarien in städtebauliche Varianten werden ein Architekturbüro und ein Landschaftsarchitekturbüro aus Hannover beauftragt. Die räumlichen Entwürfe sollen im 2. Arbeitskreis mit den Teilnehmenden diskutiert und anschließend im 2. Forum öffentlich rückgekoppelt werden.